Berichte in den Medien

Interessante und ehrliche Berichte über unsere Friedensfahrt in den Medien

Leider haben, wie erwartet, die großen Medien (Mainstream Presse) nicht über unsere Friedensfahrt berichtet.
Ja, man hat sogar versucht uns ins schlechte Licht zu rücken.
Putin Anhänger oder wir wurde dafür bezahlt ... etc.

Nichts davon ist wahr!!

Wie kann man nur dagegen sein, dass Menschen den Krieg verhindern wollen und lieber darauf setzen die Menschen in Russland persönlich kennenzulernen und Freundschaften zu schließen??


Zeitungsbericht in Mittelfranken - Biggy die Friedensfahrerin
Zeitungsbericht in Mittelfranken - Biggy die Friedensfahrerin

Z.B. das ZDF hat bei frontal21 nur schlecht berichtet.
Das war von uns bezahlte Kriegstreiberei. 

Seht euch meine Bilder an.

Sehen so Menschen aus, die was Schlechtes wollten?
Jeder von uns hat seine Reise selbst bezahlt.

Wir wollten Russland kennenlernen und uns selbst ein Bild machen.

Für den Frieden werben - Völkerverständigung nennt man sowas.
 
Aber es gab auch wirklich schöne Berichte. Ja, die ehrliche Presse gibt es noch. NOCH!!
Hier mal ein paar davon.

Meine Zeitung hat sogar 2 mal von mir und der Friedensfahrt berichtet. 

Hier ein schöner Bericht über unseren super sympatische Arzt Alexander Steffens. Er machte eine Foto-Kampagne – We refuse to be enemies / Wir weigern uns Feinde zu sein.
Dies ging vom ippnw aus – 
Internationale Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges – Ärzte in sozialer Verantwortung e.V.

Alexander hat unterwegs immer wieder Bilder mit dieser Botschaft und verschiedene Leuten gemacht.


Den Artikel findet ihr
im Heide Kurier auf der Seite 12:

IKK-Arzt auf Friedensfahrt









Friedensfahrer Michael und Angelika Kubatzki sowie
Hans-Georg Lawin (rechts) mit seinem Sohn Guido






Friedliche und herzliche Grüße
Eure Biggy